Reise nach Guatemala: Semuc Champey

Semuc Champey – Willkommen im Dschungel in Guatemala

In Semuc Champey in Guatemala fühlten wir uns derart intensiv verbunden und im Einklang mit der Natur, wie nie zuvor in unserem Leben. Während wir in unserer auf Stelzen stehenden Holzhütte inmitten des einsamen Dschungels sanft schliefen, hörten wir den unmittelbar anliegenden Fluss rauschen und die Zikaden singen. Nein, diese Geräuschkulisse entstammte nicht einem Youtube-Video. Es war Realität – pure Meditation. Am frühen Morgen erwacht, öffneten wir die Türe und sahen Grün – nichts als Grün in hunderten Farbtönen. Palmen und etliche weitere Grünpflanzen, wohin das Auge reicht. Und dazwischen unzählige Kakaobäume mit großen Kakaofrüchten, die in ihrer sensationellen Farbgebung von leicht grünlich bis zu einem satten Rot-Braun sofort ins Auge stechen.

Reisedaten Guatemala

Reisezeit: Februar 2022
Reisedauer: 16 Tage
Unterkunftsart: Hostels/Guesthouses

3 Tage volle Ladung Natur. 3 Tage nahezu abgeschottet von der Zivilisation. 3 Tage, die wir immer im Herzen tragen werden. Willkommen im guatemaltekischen Dschungel! Willkommen in Semuc Champey!

Wir möchten dich mit diesem Artikel an diesen traumhaft schönen Ort entführen. Wenn du tropische Natur, nachhaltiges und ökologisches Reisen liebst oder aus der Welt der Hektik und des Überflusses flüchten willst, solltest du die kommenden Zeilen aufmerksam lesen. Aber pass auf: Es herrscht akute Fernwehgefahr! Komm‘ mit und wir zeigen dir, warum Semuc Champey auf deiner Liste stehen sollte und wo du nachhaltig übernachten kannst.

Im zweiten Blogbeitrag zu Semuc Champey „Die Welt des Kakao in Guatemala“ erfährst du, was wir im Dschungel über Kakao gelernt haben und wie du auch Zuhause deine eigene organische Schokolade nach traditionellem Rezept herstellen kannst.

Die natürlichen türkisen Pools von Semuc Champey in Guatemala

Semuc Champey – Guatemalas Paradies für Naturliebhaber

Türkisschillernde und grünglänzende Naturpools, die über mehrere hundert Meter durch kleine Wasserfälle im Flusslauf des Río Cahabón miteinander verbunden sind. Genau dieser ästhetische Anblick ist es, der immer mehr Besucher ins Naturschutzgebiet Semuc Champey in Guatemala zieht. Völlig zurecht, wie wir finden. Das Naturschutzgebiet Semuc Champey erstreckt sich über eine Fläche von knapp über 17 km² im zentralguatemaltekischen Distrikt Alta Verapaz und liegt etwa 12 km entfernt der nächstgelegenen kleinen Stadt Lanquín.

Übrigens heißt Semuc Champey übersetzt aus dem Q’eqchi’, einer indigenen Sprache der Maya, „dort, wo das Wasser verschwindet/sich versteckt“.

4 Semuc Champey Highlights

Im Grunde genommen hast du innerhalb eines Tages alles von Semuc Champey gesehen, was es zu sehen gibt. Dennoch wäre es viel zu schade, wenn du nur einen Tag bleibst. Schließlich ist die An- und Abreise überaus langwierig und der stille Genuss des Umfelds, die Entschleunigung sowie das bewusste Innehalten an diesem Ort haben sich letztlich als unser unvergesslichstes Highlight von Semuc Champey herausgestellt. Die Natur ist eben das spannendste Kino der Welt.

In Semuc Champey bieten sich folgende 4 Aktivitäten an:

1. Steige auf den Mirador von Semuc Champey …

… und genieße den bombastischen Ausblick von oben auf die türkisenen Wasserbecken hinab! Von diesem Aussichtspunkt kannst du tolle Aufnahmen aus vermeintlicher Vogelperspektive machen. Der Weg vom Parkeingang zum Mirador ist 1,5 km lang und geht teils über angelegte Treppen, aber auch teils über Stock und Stein.

Blick vom Mirador in Semuc Champey in Guatemala

2. Bade in den erfrischend kühlen Naturpools …

… und spüre das Leben in dir! Da gibt’s nicht mehr zu sagen.

3. Erkunde die K’anba Höhlen …

… schwimmend mit einer Kerze in der Hand. Diese Höhlen sind nach Semuc Champey das attraktivste Erlebnis für Reisende. In der Finsternis bewegst du dich teils krabbelnd und teils schwimmend fort, da das Wasser sprichwörtlich bis zum Kopf steht. Da Henrik sich in solch dunklen, engen Schächten immer ein bisschen überwinden muss und wir vor allen Dingen mehr Zeit an den Pools von Semuc Champey für uns selbst verbringen wollten, haben wir uns gegen diese Tour entschieden. Die K’anba Höhlen sind nämlich nur in Kombination mit einer geführten Tour durch den Naturpark zu besichtigen.

4. Mache Tubing auf dem Río Cahabón

… und ab die wilde Fahrt! Mit dem Gummireifen ging es am Nachmittag rund 3 Kilometer von Semuc Champey flussabwärts in richtig unserer Unterkunft, dem Utopia Eco Hotel. Wir bretterten eine gute Stunde über sechs Stromschnellen und wurden das ein oder andere Mal vom kühlen Flusswasser geduscht bis wir am Flussufer unser Ziel erreicht hatten. Ein Heidenspaß – auch wenn uns bei verschwindender Sonne ziemlich kalt um den Hintern wurde.

Extra Kosten: 65 GTQ (7,60 €)

Du kannst das Tubing Abenteuer übrigens auch unabhängig von der Lage deiner Unterkunft erleben. Vom Eingang nach Semuc Champey bis zur Flussbrücke wirst du von gefühlt jedem zweiten Local, der Tubing Touren verkaufen will, darauf angesprochen.

Baden in den türkisen Naturpools in Semuc Champey in Guatemala

Infos zu deinem Besuch des Naturparks Semuc Champey

Tourismus in Semuc Champey

Für das unter Reisenden noch eher unbekannte Guatemala herrscht in Semuc Champey ein hohes Touristenaufkommen, sowohl mit internationalem als auch mit nationalem Publikum. Das wirkt sich enorm auf das Verhalten der Einheimischen dort aus. Ungewöhnlich penetrant wird dir von Kindern Schokolade in Alufolie, von den Erwachsenen (oder Heranwachsenden) Bier, Essen oder eben Tubing-Touren angedreht. Auch bei unserer Ankunft in Lanquín ließen uns die Menschentrauben von Taxifahrern kaum aus dem Bus aussteigen und schrien wild Namen von Hotels kreuz und quer. Apropos Anreise… 

Panorama in Semuc Champey Guatemala

Wie komme ich nach Semuc Champey?

Der Weg nach Semuc Champey ist kein Zuckerschlecken. Welcher Weg mitten in den Dschungel ist das schon? Aber die Strapazen lohnen sich! Von Panajachel am Atitlán See kommend, verbrachten wir schlappe 12 Stunden im Bus. Ein ganzer Tag, an dessen Ende wir froh waren, es endlich geschafft zu haben, aber der uns gar nicht mal so lange vorkam, wie wir befürchteten. Die sich ständig veränderten Landschaften faszinierten uns und brachten uns zugleich immer mal wieder zu einem kurzen Nickerchen im Sitzen. Die Landschaft wurde sukzessive grüner, dichter, feuchter, wilder. Nachdem wir in Lanquín ankamen, stiegen wir in einen Geländewagen um. Nur noch 8 km dachten wir. 8 km, für die wir fast eine Stunde brauchten. Immer tiefer dringen wir vor ins grüne Niemandsland, über große und kleine Steine, krasse Steigungen und entlang enger Kurven.

Wenn du während deiner Guatemala Reise Semuc Champey besuchten möchtest, bist du mehr oder minder auf den Bus angewiesen. Egal ob von Antigua Guatemala, dem Atitlán See oder Flores aus, die Shuttle-Busse verkehren täglich und sind mindestens 8 Stunden nach Semuc Champey (bzw. Lanquín) unterwegs.

Kosten für den Shuttle Panajachel – Lanquín: 300 GTQ (35 €)

Der Weg von deiner Unterkunft in den Naturpark Semuc Champey selbst kann entweder zu Fuß oder mit dem Pick-Up zurückgelegt werden, abhängig von der Lage. Übernachtest du in Lanquín, 12 km vom Park entfernt, solltest du für einen Weg etwas mehr als eine Stunde einplanen.

Kosten für den Transfer Hotel – Semuc Champey: 15 GTQ (1,70 €)
(One Way – Rückweg per Tubing)

Mitten im Dschungel in Semuc Champey, Guatemala

Wo bleibe ich in Semuc Champey?

Dich erwartet keine üppige Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten nahe Semuc Champey, sofern du nur wenige Tage vorher buchst, wie wir es taten. Ein Großteil der Hotels befindet sich in Lanquín oder unmittelbarer Umgebung. Dort bist du näher an der Zivilisation und hast Zugang zu Supermärkten und Restaurants, musst aber einen längeren Weg zum Naturpark Semuc Champey auf dich nehmen. Wir hatten nach unserer Zeit am Atitlán See genug von Zivilisation und entschieden uns für eine Flucht in den einsamen Dschungel. Eine der besten Entscheidungen unserer gesamten Guatemala Reise!

Utopia Eco Hotel – Auszeit im Dschungel

Lediglich 3 km von den Toren des Semuc Champey Naturparks entfernt, befindet sich das Utopia Eco Hotel mitten im Nirgendwo. Umsäumt von dichtbewachsenen tropischen Wäldern, umgeben von atemberaubender Flora und Fauna und am wilden Ufer des Flusses Cahabón, fanden wir uns in einer komplett aus Holz erbauten Riverfront Cabin wieder. Wir blickten in der Hängematte schaukelnd auf die Strömung des Flusses und gingen zur Abkühlung darin baden, genossen den Ausblick ins endlose Grün, duschten unter freiem Himmel auf unserem privaten Holzbalkon und beobachteten am Abend tausend leuchtende Sterne.

Utopia Eco Hotel in Semuc Champey in Guatemala

Das Utopia Eco Hotel ist im Lodge-Stil angelegt und sein Ambiente versprüht das Gefühl, in unentdecktes Terrain hervorgedrungen zu sein, zeigt wie wunderschön und vollkommen das einfache Leben in der Natur sein kann, und sorgt für einen unvergleichlich familiären Wohlfühlfaktor.

Im Frieden mit sich selbst und der Natur – die Mission des Utopia Eco Hotels ist es, einen positiven Impact für die lokale Bevölkerung und die Umwelt zu leisten. Ein Symbol für die grüne Seele der Natur und deren bedeutsame, weitreichende Strahlkraft ist der uralte, verzweigte Baum, der einem beim Blick von der offenen Gemeinschaftslounge direkt ins Auge sticht und sogar im Logo des Utopia Eco Hotels abgebildet ist.

Was gibt es Schöneres auf dieser Welt, als den Morgen zwischen Vogelzwitschern und Flussrauschen mit Vinyasa-Yoga zu starten? Ganz ehrlich, ich würde viel dafür geben, jeden Morgen meines Lebens in dieser Atmosphäre so verbringen zu können. Es ist pure Magie! Anschließend lockt eine Stärkung in Form einer guten, starken Tasse Kaffee und einem gesunden, reichhaltigen Frühstück. Am besten ohne Bildschirm, aber dafür mit einem viel schöneren Anblick: dem immergrünen Tal, durch welches sich der Río Cahabón schlängelt.

Im Utopia befindest du dich als Vegetarier oder Veganer im absoluten Food Heaven! Tiere kommen nämlich hier nie auf den Teller. Dafür ganz viel frisches Obst und Gemüse sowie Kakao in allen erdenklichen Varianten. Besonders die veganen Bliss Balls und der Avocado Chocolate Cake sind ein Traum! Die Preise sind für die hohe Qualität für guatemaltekische Verhältnisse zwar teuer, aber angemessen. Für das üppige Frühstück inkl. Kaffee oder Tee kannst du etwa 4-5 € kalkulieren und für das Abendessen mit Dessert rund 7,50 €. Der Vorteil ist, dass du dir absolut sicher sein kannst, tolles Essen ohne lange Suche zu bekommen. Der Nachteil ist, dass du auf die Verpflegung im Hotel angewiesen bist, da sich rundherum, wie gesagt, nichts befindet und dich die Endrechnung bei der verlockenden Menükarte gerne mal überraschen kann.

Entspannung pur im Utopia Eco Hotel in Semuc Champey, Guatemala
Anlage des Utopia Eco Hotels in Semuc Champey Guatemala

Noch immer sind wir so glücklich darüber, dass wir uns diesen Luxus gegönnt haben. Luxus, der für uns nicht aus teurer Ausstattung und übertriebenem Konsum besteht. Sondern Luxus, der unserer Seele etwas Gutes tut, uns mit tiefer Zufriedenheit mit den einfachsten Dingen des Lebens beschert und uns um eine unvergessliche Erfahrung reicher gemacht hat.

Wir können das Utopia Eco Hotel aus ganzem Herzen allen empfehlen, die sich gerne in der Natur aufhalten, im Dschungel nächtigen wollen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen, sich eine Auszeit gönnen wollen, denen kaltes Duschwasser und Krabbeltiere nichts ausmachen und die Bock auf richtig leckeres vegetarisches Essen und organische Schokolade haben.

Auf nach Semuc Champey, Guatemala!

In Semuc Champey in Guatemala erwartet dich pures Dschungel-Feeling, eine atemberaubende Natur, jede Menge Spaß und eine große Portion unwiderstehlicher Kakao. Dieser Ort sollte bei deiner Guatemala Reise auf jeden Fall auf deinem Plan stehen. Wir wetten, du wirst begeistert sein. Auf in den Dschungel!

Unsere weiterführenden Buch-Tipps*

Wie hat dir der Beitrag gefallen? Gib uns doch hier unten Feedback oder stelle eine Frage.

Deine Meinung ist unser Gepäck!

Zeige mit Smilies, wie dir dieser Beitrag gefallen hat.

Durchschnittsbewertung 0 / 5. Anzahl der Bewertungen 0

Keine Bewertungen. Sei der/die Erste!

Hey, ich bin Hannah - Gründerin von Generation World, meinem Herzensprojekt. Meine Idee von Generation World entstand intuitiv und ist mittlerweile zu einem Teil meiner Berufung geworden. Das Schreiben über unsere Reisen bedeutet für mich Kreativität und Freiheit. Deshalb bin ich richtig glücklich darüber, 2021 mein erstes Buch, Pachamama - Reise ins Unbekannte, veröffentlicht zu haben.

Wäre doch viel zu schade, wenn ich all die Erlebnisse nur für mich behalte, oder? Also komm mit uns auf Reisen!

0 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Cookie Consent mit Real Cookie Banner